Aktuelles



Vorbereitungsturniere G-Junioren

Am kommenden Wochenende starten die G-Junioren in die Saison. Für die erste Vorbereitungsrunde haben 10 Mannschaften gemeldet. Gespielt wird am Sonntag, dem 02.10.2022 ab 9:30 Uhr in Schwanebeck und bei Germania Wernigerode.

Die zweite Runde ist für den 15. und 16.10.2022 geplant. Eine Meldung für die 2. Runde ist noch möglich. Dazu muss die Mannschaftsmeldung bis 03.10. bei Gunthard Seidler vorliegen.

Je nach Anzahl der Mannschaftsmeldungen, muss sich auch noch ein dritter Verein zur Ausrichtung finden. Meldung ebenfalls an Gunthard Seidler.

Zur Übersicht

Steffen Köhler, 28.09.2022

Juniorenfussball


Auslosung Achtelfinale Hasseröder-Pokal

Am 27.09.2022 wurde auf dem Staffeltag der Harzklasse I das Achtelfinale im Hasseröder-Pokal ausgelost. Als Spieltermine sind der 05. und 06.11.2022 vorgesehen. Im Athenstedter Hof zog der Gastwirt Dirk Höche die folgenden Begegnungen:

Heim: Gast
SG Germania Rohrsheim : SG 1955 Lüttgenrode
SG Blau-Gelb Börnecke/Westerhausen III : SG Germania Groß Quenstedt/​B.-W Schwanebeck I
Nienhagener SV 1977 e.V. : SV Fortschritt Veckenstedt
SV Langenstein II : SG Dingelstedt/Eilenstedt
Quedlinburger SV II : SV Empor Dedeleben
TSV Zilly 1911 e.V. : FSV Reinstedt I/​Ermsleben
TSV 1912 Deersheim : SG TSV Wasserleben/​Berßel II
FSV Askania Ballenstedt II : SG Darlingerode/Drübeck II/FSG Drübeck

Steffen Köhler, 28.09.2022



10. Ü 60-Landesmeisterschaft des FSA in Wernigerode

Nach dem starken Auftritt bei der Ü 60 NOFV-Meisterschaft mit dem Vizemeistertitel wartete bereits eine Woche später mit der FSA-Endrunde die nächste Aufgabe für die Germania-Oldies. Auf dem Sportgelände Kohlgarten fanden alle 6 Mannschaften beste Voraussetzungen für die Landesmeisterschaft vor.

Im Modus Jeder gegen Jeden begannen die Germania-Kicker mit zwei 1:0 Siegen gegen Altenweddingen/Hadmersleben und den SC Bernburg. Beide Tore erzielte Ralf Weiner.

Im dritten Spiel konnte der „Geheimfavorit“ SpG Magdeburg/Fortuna Magdeburg nach Toren von Dietmar Ristau und Ralf Weiner mit 2:0 Toren bezwungen werden. In Spiel 4 ging es gegen den Dauerkonkurrenten SpG Loitsche/Zielitz/Saxonia Tangermünde. Mit einem 0:0 rückte der Turniersieg in greifbare Nähe.

Gegen Turnierneuling Olympia Schlanstedt wurde durch einen glatten 4:0 Sieg (Tore: Dietmar Ristau, Ralf Seidel, Frank Strathausen, Ralf Weiner) der 7. Landesmeistertitel ohne Gegentor perfekt gemacht. Zudem wurde Ralf Weiner mit 4 Treffern Torschützenkönig der Meisterschaft.

Der Turnierleiter Frank Krella – verantwortlich für Freizeit- und Breitensport des FSA – bedankte sich bei allen Mannschaften für faire Spiele und bei den Gastgebern für die gute Organisation.

Mit dem Landesmeistertitel qualifizierten sich die Ü 60 Germanen wiederum für die NOFV-Meisterschaft 2023!

Germania Wernigerode:
Thomas Große, Gerhold Sonneck, Hartmut Hirsemann, Werner Bodenstedt, Frank Strathausen, Klaus Kühne, Ralf Weiner, Ralf Seidel, Dietmar Ristau, Uwe Mehnert, Ronald Fischbach, Mannschaftsleiter: Hans Joachim Hembs, Trainer: Bernd Kühn, Betreuer: Udo Geuke, Peter Zwensner, Norbert Sonsalla

Abschlusstabelle:

Pl. MannschaftTorePunkte
1.Germania Wernigerode8:013
2.SpG Altenweddingen/Hadmersleben4:110
3.SpG Loitsche/Zielitz/Saxonia Tangermünde2:08
4.SpG Magdeburg/Fortuna Magdeburg4:46
5.SC Bernburg1:44
6.SV Olympia Schlanstedt0:100

Klaus Hoppe, Steffen Köhler, 26.09.2022



Ü60 NOFV-Regionalmeisterschaft: Germania Wernigerode – Vizemeister

Bei besten äußeren Bedingungen holten sich die Ü60 Oldies von Germania Wernigerode im Volksparkstadion Mariendorf den Vizemeistertitel.

Ohne den Thüringer Landesmeister Bieckenriede spielten 6 Mannschaften – Jeder gegen Jeden – um den Titel.

So bezwang Germania im Auftaktspiel den brandenburgischen Meister SpG Schorbus / Klein Gaglow mit 2:1 (Mehnert, Hirsemann) und legte im 2. Spiel gegen den mehrfachen Berliner Meister TSV Mariendorf mit einem 3:1 Sieg (Mehnert, Seidel, Weiner) nach.

Gegen den Titelverteidiger SpG Rostocker FC / ScanHaus Marlow gab es ein leistungsgerechtes 0:0. Der spätere Titelgewinner NSF Gropiusstadt war bei der 0:2 Niederlage nicht zu gefährden.

Um Platz 2 zu sichern musste im letzten Spiel gegen die BSG Stahl Riesa ein Sieg her, was in eindrucksvoller Manier mit 2:1 (Hirsemann, Weiner) gelang. Der Jubel bei den Harzern war groß, da nach 7 Landesmeistertiteln endlich ein Spitzenplatz im NOFV erreicht wurde.

An der geschlossenen Mannschaftsleistung waren folgende Sportfreunde beteiligt:
Thomas Große, Harald Wiegel, Gerhold Sonneck, Gregor Schwindt, Hartmut Hirsemann, Ralf Weiner, Uwe Mehnert, Ronald Fischbach, Lorenz Kunze, Ralf Seidel, Bernd Müller, Klaus Kühne, Dirk Winkler
Trainer: Bernd Kühn und Mannschaftsleiter: Peter Zwensner

Besonderer Dank an Hans Joachim Hembs, der Hauptverantwortliche für Organisation und Ablauf des erfolgreichen Wochenendes!!!!

Abschlusstabelle:

Pl. MannschaftTorePunkte
1.NSF Gropiusstadt10:115
2.Germania Wernigerode7:510
3.BSG Stahl Riesa8:76
4.SpG Rostocker FC / ScanHaus Marlow5:65
5.TSV Mariendorf 18974:94
6.SpG Schorbus / Klein Gaglow3:93

Eine rundum tolle Veranstaltung!!

Klaus Hoppe, Steffen Köhler, 08.09.2022



Informationen des KFV Harz und Ehrenamt

Sehr geehrte Sportfreunde,

weitere unten kann der abschließende Rahmenspielplan Herren und die Ausschreibung heruntergeladen werden.

Aufrufen möchte ich Euch, an der Aktion Ehrenamt teilzunehmen. Unten findet Ihr das nötige Formular. Auf der Fußballkonferenz ist Euch bereits ein Exemplar ausgehändigt worden.

Alle weiteren Termine können der Terminliste auf der linken Seite entnommen werden.

In den letzten 2 Jahren konnten wir diese Form der Ehrung nicht durchführen. In diesem Jahr möchten wir diese gute Tradition wieder aufleben lassen.

Jeder Verein hat die Möglichkeit, einen verdienten Sportkameraden oder verdiente Sportkameradin für die Ehrung mit dem Ehrenamtspreis vorzuschlagen.

Bitte reicht Euren Vorschlag bis zum 03.10.2022 ein! Für Rückfragen steht unsere Ehrenamtsbeauftragte Brigitte Przystawik zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

Detlef Rutzen

Wichtige Unterlagen:

Ausschreibungen 2022/23 Rahmenterminplan Herren Ehrenamtspreis 2022 Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt

Steffen Köhler, 07.09.2022

Termine


Fußballkonferenz in Stapelburg

Am 25.08.2022 fand im Schützenhaus Stapelburg die große Fußballkonferenz des KFV Harz statt. Zahlreiche Teilnehmer folgten der Einladung des KFV Harz und des Jugendausschusses, da es diese Jahr nur eine Veranstaltung für die Vereine und den Nachwuchs gab.

Detlef Rutzen begann nach der Begrüßung mit der Auswertung der vergangenen Saison und gab einige Informationen für die neuen Saison bekannt. Danach sprach Steffen Bieder als Vertreter des Spielausschusses zu den Gästen und gab unter anderem ein paar Änderungen im Spielausschuss bekannt. Thomas Haase berichtete aus dem Jugendausschuss und Alexander Kroll gab Informationen aus dem Schiedsrichterausschuss weiter.

Zum Ende der Veranstaltung wurden dann noch ein paar Ehrungen vorgenommen. So wurden Brigitte Przystawik und Cornelia Kriese mit einem Präsentkorb zum Geburtstag beglückwünscht. Außerdem wurden der Blankenburger FV II, der TSV Wasserleben, SV Rot-Weiß Abbenrode, der Harsleber SV Germania und die SG Benneckenstein/​Hasselfelde als Fairplay-Sieger ausgezeichnet. Im Nachwuchsbereich wurden bei den B-Junioren die SV Concordia Harzgerode und der FSV 20 Sarsgtedt als Fairplay-Sieger ausgezeichnet. Bei den C-Junioren erhielten die JSG Oberharz-Benneckenstein und der TSV Zilly die Auszeichnung.

Hier ein paar Eindrücke:

Steffen Köhler, 06.09.2022



SV Germania Neinstedt gewinnt Hasseröder-Pokal 2021/22

Vor ca. 220 Zuschauern fand am 26.08.2022 in Bad Suderode das Pokalfinale im Hasseröder-Pokal 2021/22 statt. Die SV Germania aus Neinstedt sicherte sich nach dem Staffelsieg in der Harzliga - Staffel 2 nun auch den Hasseröder-Pokal. Mit 3:1 setzten sie sich gegen den FSV Reinstedt I/​Ermsleben durch.

Das Schiedsrichterteam um Christain Keune, Siegbert Suchalla und Jens Ebeling hatte mit der äußerst fairen Partie keinerlei Probleme und kam ohne Verwarnungen aus. Benjamin Götz, Daniel Böhnstedt und Cornelius Lindau brachten die Germanen auf die Siegerstraße. Auch der Treffer von Marcus-Andrea Huth zum 1:3 brachte die Germanen nicht mehr aus der Spur und somit machten die Neinstedter am Ende das Double perfekt.

Hier ein paar der Siegerehrung:

Hagen Schumann, Steffen Köhler, 01.09.2022



Startseite
August 2022