Aktuelles



Weiterbildung zur Lizenzverlängerung für Fußball - Trainer der Region



Die nächste Fortbildung unserer Region für Trainer mit C- Lizenz findet am Samstag, den 23.02.2019 in Halberstadt im FSZ statt.

Beginn : 09.00 Uhr

Thema: "Koordination"


Für die Teilnahme werden 5 Weiterbildungsstunden a`2,50 € angerechnet.

Die Anmeldung erfolgt im Veranstaltungskalender des FSA online und die Gebühren müssen vorher auf das Konto des KFV Harz eingezahlt werden.

Bitte pünktlich erscheinen und Sportkleidung mitbringen!




Steffen Köhler, 31.01.2019

Heinzekhart Fuchs

Heinzekhart Fuchs / Kreislehrwart





Grün-Weiß Ilsenburg wird Futsal-Kreismeister bei den D-Junioren


Am 15.12.2018 ermittelten die D-Junioren in Badersleben ihren Kreismeister im Futsal. Mit dabei waren die Mannschaften von SV Eintracht Osterwieck, FC Einheit Wernigerode, VfB Germania Halberstadt II, FSV Grün-Weiß Ilsenburg, dem TSV Zilly 1911 und dem Blankenburger FV I.

Die Schiedsrichter Hans-Georg Lübbecke, Heinz-Günther Häbecke und Lutz Siebert hatten mit der Leitung der Spiele keine Probleme. Anwärter auf den Titel des Kreismeisters waren Osterwieck, Wernigerode, Halberstadt und Ilsenburg.

Blankenburg und Zilly hatten mit dem Ausgang der Entscheidung leider nichts zu tun. Sie kämpften redlich, konnten aber gegen die anderen vier Mannschaften nicht so richtig mithalten. In ihrem Spiel gegeneinander teilten sie sich dann auch gerecht die Punkte. Zilly konnte im letzten Turnierspiel gegen Wernigerode ein weiteres Unentschieden erspielen und sicherte sich so vor Blankenburg Platz fünf. Die Entscheidung über den Kreismeistertitel fiel dann auch erst im vorletzten Spiel, welches Ilsenburg knapp mit 1:0 gegen Halberstadt gewinnen konnte.

Den Titel des Torschützenkönigs teilten sich bei den D-Junioren Philip Kuhnt von SV Eintracht Osterwieck und Devin Günther vom FSV Grün-Weiß Ilsenburg mit jeweils 6 Treffern.



Viola Bieder, 21.12.2018

D-Junioren Futsal-Kreismeister: FSV Grün-Weiß Ilsenburg

Germania Wernigerode

Beste Torschützen: Philip Kuhnt, SV Eintracht Osterwieck und Devin Günther, FSV Grün-Weiß Ilsenburg, je 6 Treffer

Philip Kuhnt & Devin Günther / Bilder (2): Ingolf Geßler





Germania Wernigerode wird Futsal-Kreismeister der A-Junioren


Am 16.12.2018 ermittelten der FSV Sargstedt, Germania Wernigerode, der VfB Germania Halberstadt, SV Eintracht Osterwieck, der SV Langenstein und die SG Harz Ilsenburg ihren Kreismeister im Futsal. Auch dieses Turnier fand in der Huylandhalle in Badersleben statt.

Germania Wernigerode startete mit zwei Siegen in das Turnier und zeigte damit von Anfang an, dass sie das Turnier gewinnen wollten. Die Mannschaft vom VfB Germania Halberstadt startete mit zwei Niederlagen in das Turnier, was mit Sicherheit der Tatsache geschuldet war, dass die Mannschaft nur mit fünf Spielern angereist ist. Die Gründe dafür mögen vielfältig sein, den fünf Spielern, die sich dem Turnier gestellt haben, muss man allergrößten Respekt zollen; zeugt dies doch von Ehrgefühl und Respekt den anderen Mannschaften gegenüber.

Die anderen vier Mannschaften starteten durchwachsen in das Turnier und so konnte nach den ersten Spielen noch alles in jede Richtung entschieden werden und es kam, wie es kommen musste: Die letzten drei Turnierspiele waren allesamt Endspiele: Die SG Harz Ilsenburg und der FSV Sargstedt kämpften in ihrem letzten Spiel um Platz drei und vier, hier hatten die Jungs der SG Harz mehr Glück und sicherten sich durch einen 1:0-Sieg Platz drei. Halberstadt und Osterwieck spielten in ihrem letzten Spiel um Platz fünf und sechs. Die Halberstädter kämpften und konnten sich durch einen 2:1-Erfolg über Osterwieck Platz fünf sichern. Das letzte Endspiel fand dann zwischen Langenstein und Wernigerode statt. Eine Zeitlang war es ein ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Mannschaften und auch Langenstein hätte gut und gerne in Führung gehen können. Nachdem Wernigerode dann jedoch das erste Tor geschossen hatte, ließen sich die Wernigeröder Platz 1 nicht mehr nehmen.

Auch dieses Turnier war, wie die anderen Futsal-Turniere auch, von Respekt den Mitspielern und Schiedsrichtern gegenüber und einem überaus fairen Umgang der Spieler untereinander geprägt. Bei den A-Junioren teilten sich Robin Dietert vom FSV 20 Sargstedt und Joe Werny vom SV Langenstein mit je 4 Treffern den Titel des Torschützenkönigs.



Viola Bieder, 21.12.2018

A-Junioren Futsal-Kreismeister: Germania Wernigerode

Germania Wernigerode

Beste Torschützen: Robin Dietert, FSV 20 Sargstedt und Joe Werny, SV Langenstein, je 4 Treffer

Robin Dietert & Joe Werny / Bilder (2): Viola Bieder





Halberstadts B-Junioren sichern sich den Kreismeistertitel im Futsal


Am 3. Adventssonntag fand in der Huylandhalle in Badersleben die Endrunde der B-Junioren im Futsal statt. In den Vorrunden, die in Badersleben und Thale stattfanden, konnten sich die SG Harz Ilsenburg, der SV Germania Gernrode, VfB Germania Halberstadt I, der Harsleber SV Germania, der FSV Sargstedt und der SV Eintracht Osterwieck durchsetzen. Erfreulich ist, dass es mit dem Harsleber SV auch eine Kreismannschaft in die Runde der letzten sechs geschafft hat!

Harsleben setzte auch gleich im ersten Turnierspiel ein Achtungszeichen und gewann gegen die SG Harz Ilsenburg. Die Halberstädter ließen keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle, sie gewannen alle fünf Turnierspiele. Spannender war da der Kampf um die weiteren Plätze. Sowohl Platz zwei und drei, als auch Platz fünf und sechs wurde nur über die Tordifferenz entschieden. Die Gernröder starteten etwas schwieriger ins Turnier, konnte dann aber die letzten zwei Spiele gewinnen und sicherten sich dadurch Platz 4.

Es waren spannende, teilweise arg umkämpfte Spiele. Die drei Schiedsrichter, Hans-Georg Lübbecke, Johannes Bieder und Steffen Bieder, hatten mit der Leitung der Spiele jedoch keine Probleme. Klar waren die Mannschaften und Trainer mit manchen Entscheidungen nicht einverstanden und reklamierten die ein oder andere Entscheidung. Trotzdem gingen die Spieler immer respektvoll und fair miteinander um, entschuldigten sich sofort nach einem Foul, ließen sich manche Entscheidungen der Schiedsrichter erklären und konnten sie dann nachvollziehen.

Festzuhalten war, dass es nicht DEN einen Torschützen gab, in jeder Mannschaft waren viele Torschützen und so wurde Clemens Krumpach vom SV Eintracht Osterwieck mit 4 Toren Torschützenkönig.



Viola Bieder, 21.12.2018

B-Junioren Futsal-Kreismeister: VfB Germania Halberstadt

VfB Germania Halberstadt

Bester Torschütze: Clemens Krumpach, SV Eintracht Osterwieck, 4 Treffer

Clemens Krumpach /
Bilder (2): Viola Bieder





Futsal Kreismeister: Germania Wernigerode


Eine knappe Entscheidung bei den C-Junioren


Am 15.12.2018 spielten die C-Junioren in Badersleben ihren Kreismeister im Futsal aus. In den Vorrunden konnten sich Germania Wernigerode, der VfB Halberstadt I und II, die SG Harz Ilsenburg I, die SG Osterwieck/Veckenstedt und die JSG Huy/Schlanstedt durchsetzen.

Sicher erwarteten die Zuschauer von Beginn an, dass die beiden Mannschaften von Halberstadt das Turnier dominieren würden, die Mannschaft von Germania Wernigerode hatte jedoch etwas dagegen, dies stellten sie auch mit dem 1:0-Sieg gegen die erste Mannschaft von VfB Germania Halberstadt unter Beweis. Beide Mannschaften lieferten sich von diesem Moment an ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Nachdem die zweite von Halberstadt gegen Wernigerode gewinnen konnte, war alles wieder offen und Wernigerode und Halberstadt I punktgleich. Schützenhilfe konnte vielleicht die SG Harz Ilsenburg geben, die im drittletzten Spiel gegen VfB Halberstadt I antreten mussten. Jedoch konnte Halberstadt das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. So blieb Wernigerode nur, im letzten Spiel gegen die SG Osterwieck/Veckenstedt mit mindestens vier Toren zu gewinnen. Wernigerode konnte das Spiel letztendlich mit 5:0 Toren gewinnen und wurde somit auf Grund der besseren Tordifferenz Kreismeister der C-Junioren im Futsal.

Torschützenkönig wurde Erik Wilmans mit 8 Treffern von Germania Wernigerode.



Viola Bieder, 21.12.2018

C-Junioren Futsal-Kreismeister: Germania Wernigerode

Germania Wernigerode

Bester Torschütze: Erik Wilmans, Germania Wernigerode, 8 Treffer

Erik Wilmans /
Bilder (2): Viola Bieder





B-Junioren Hallenkreismeister: SV Germania Neinstedt


Bereits am 08.12.2018 konnten sich die B-Junioren der SV Germania Neinstedt in Schwanebeck die Hallenkreismeisterschaft des KFV Harz sichern.

Im Finale konnten sich die Neinstedter mit 1:0 gegen den SV Blau-Weiß Schwanebeck durchsetzen. Im Gruppenspiel verlor man noch gegen Schwanebeck mit 3:2. So ging man als Gruppenzweiter ins Halbfinale. Dort wurde dann die Askania aus Ballenstedt mit 1:0 bezwungen. Das zweite Halbfinale konnte Schwanebeck mit 2:0 gegen Harsleben gewinnen. Die Askanen sicherten sich mit einem 3:0 Sieg über die Harsleber SV Germania den dritten Platz.

Germania Neinstedt stellte mit Hüseyin Gümüs außerdem noch den besten Torschützen des Turniers. Er erzielte 7 Tore für seine Mannschaft.

Herzlichen Glückwunsch!




Steffen Köhler, 18.12.2018

B-Junioren Hallenkreismeister: SV Germania Neinstedt

SV Germania Neinstedt

Bester Torschütze: Hüseyin Gümüs, SV Germania Neinstedt, 7 Treffer

Hüseyin Gümüs /
Bilder (2): Viola Bieder



AH-Hallenkreismeisterschaften KFV Harz 2019 am Freitagabend


Altherren ü38 und ü45 können sich für die Hallenkreismeisterschaften KFV Harz 2019 noch melden


Über die KFV Meldebögen der Vereine für diese Saison haben sich für die 11. Hallenkreismeisterschaft der Altherren ü38 - 6 Mannschaften - eingetragen:
Blau Weiß Hausneindorf; Fortuna Halberstadt; Germania Wernigerode; FSV Eintracht Badersleben, SV Darlingerode/Drübeck und Blankenburger AH VfB `67/BFV

Für die 7. Hallenkreismeisterschaft der Altherren ü45 dagegen erneut nur drei:
Germania Wernigerode, Blankenburger AH VfB `67/BFV, Fortuna Dingelstedt.

Bei nur drei Teilnehmern wurde deshalb 2018 auf die Meisterschaft der AHü45 verzichtet.

In Rücksprache mit den teilnehmenden Vereinen der letzten Jahre möchte der KFV Harz deshalb gern beide Meisterschaften an einem Freitagabend austragen.

Spieltermine sind in der Sporthalle Schwanebeck für den:
Freitag, 8. März 2019, 18.00 Uhr - AH ü38 bzw.
Freitag, 15. März 2019, 18.00 Uhr - AH ü45
geplant.

Damit beide Turniere organisiert werden können, möchten wir alle Vereine mit Altherrenteams bitten, dass sie ihre Teilnahme an den Hallenkreismeisterschaften der Altherren noch einmal prüfen und die Meldung kurzfristig einreichen. Besonders werden Mannschaften für die Hallenkreismeisterschaft der Altherren ü45 gesucht. Aber auch Interessenten bei den ü38 sollten sich melden, denn der März 2019 ist noch weit.

Meldungen sind an Rainer Zühlke, KFV Harz - Breitensport nur über Email: breitensport@vfb67.de oder Fax: +49 3944 353886 bis 06. Januar 2019 zu richten.

Wegen der Hallenbegrenzung gilt das Prinzip des Eingangsdatums der Meldungen.

Nach Bestätigung für beide Turniere, werden die jeweiligen Anschreiben Ende Januar 2019 an die gemeldeten AH Mannschaften gehen.




Rainer Zühlke, 16.12.2018

Rainer Zühlke

Rainer Zühlke



Pokalauslosung Herren


Am Montag, dem 10.12.2018 wurden im Rahmen der KFV Harz Ehrenamtsveranstaltung im Gästehaus Spiegelsberge in Halberstadt die Halbfinalbegegnungen in den Pokalwettbewerben der Herren ausgelost. Frank Harbrecht von der Harzsparkasse loste die Begegnungen im Pokal des Landrates aus und Christian Neuhäuser von der Hasseröder-Brauerei zog die Lose im Hasseröder-Pokal. Die Auslosung ergab die folgenden Begegnungen:

Pokal des Landrates:
Blankenburger FV II - SV Stahl Thale
SV Concordia 08 Harzgerode - SV Langenstein von 1932

Hasseröder-Pokal:
SV Eilsdorf 1958 - FSV Reinstedt / Ermsleben
SV 56 Timmenrode - SV 1890 Westerhausen II

Als Spieltermin ist im Rahmenterminplan der 20. & 21.04.2019 vorgesehen.




Rainer Zühlke, Steffen Köhler, 16.12.2018

Rainer Zühlke

Rainer Zühlke